Sonntag, 29. April 2012

[Hair]: Dutt mit Duttkissen

Huhu! :)
Nachdem ich vor Kurzem ein DIY für Duttkissen gepostet habe, wurde ich gebeten zu zeigen, wie man so ein Duttkissen verwendet. Dieser Bitte gehe ich natürlich gerne nach und hier ist auch schon der gewünschte Post. Ich hoffe die Erklärung ist verständlich. Einige Bilder sind leider etwas unscharf geworden. Bitte entschuldigt dies, ich hab die Bilder mit Stativ und ohne Fernauslöser gemacht, was gar nciht so einfach war :D

Ihr braucht:
Ein Duttkissen (selbstgemacht oder auch gekauft), 2 Haargummis, einige Haarnadeln


Schitt 1: Die Haare ordentlich durchkämmen.
So sehen meine Haare in der Ausgangssituation aus.

Schritt 2: Einen strengen Zopf machen. Entweder mittig am Hinterkopf oder eventuell seitlich, oder etwas  tiefer am Hinterkopf. Je nachdem, wo ihr später euren Dutt haben wollt. Damit es nicht zu streng wird, könnt ihr auch einzelne Strähnen raushängen lassen. Bei mir bleibt meist auf meiner Ponyseite eine Strähne draußen.


Schritt 3: Die Haare des Zopfs durch das Loch im Duttkissen stecken (also das Duttkissen wie ein zweites Haargummi benutzen)

Schritt 4: Die Haare des Zopfs über dem Duttkissen verteilen, sodass das Kissen nciht mehr zu sehen ist. Das geht am besten, wenn man den Kopf nach vorne neigt. Mit einem Haargummi die Haare fixieren. Wenn ihr das gemacht habt, müsste das ungefähr so aussehen, wie auf dem Bild.

Schritt 5: Die Haarenden um den Dutt wickeln und mit Haarnadeln befestigen. Je nachdem wie lang/kurz die Haare sind, desto schwerer/leichter geht das. Meine Haare sind schon fast etwas lang dafür, deshalb sieht man die Haare, die ich um den Dutt wickel auch noch deutlich. Manchmal stecke ich die Haarenden nicht mit Haarnadeln fest, sondern wickel einfach noch 2-3 Haargummis um den Dutt, bis alle Haare verschwunden sind.


Meinen Dutt kann man mit Sicherheit noch perfektionieren, aber ich finde, dass ein Dutt auch gar nicht perfekt gelingen muss. Es ist eine super Alltagsfrisur, geht super schnell und passt eigentlich immer.

Probiert es einfach mal aus und schreibt mir, was ihr davon haltet. Mögt ihr Dutts? Tragt ihr häufig einen Dutt? Verwendet ihr Duttkissen?

Kommentare:

  1. Uii das ist einfacher als ich dachte. Ich glaub das werd ich morgen mal ausprobieren :D

    AntwortenLöschen
  2. Achso.. um deine Frage unterm Post zu beantworten: Ich mach mir ab und zu auch einen Dutt. Aber dann nehm ich den Zopf, dreh ihn ganz oft, wickel ihn ums Gummi & mach ein Haargummi drum :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Anleitung, sieht super aus! Ich mag den Dutt auch gerne, vor allem weil er so schön praktisch ist. Duttkissen nutzte ich auch ab+an, aber oft drehe ich den Zopf wie oben auch einfach nur ein (quasi Art Chignon). Finde auch, dass er nicht perfekt aussehen muss, sondern natürlicher hübscher ist.

    AntwortenLöschen
  4. Also, we need to determine the rounds of the quiz according to it.
    At the end of each round read out the cumulative scores.
    8.

    Feel free to surf to my weblog ... pub quiz names

    AntwortenLöschen
  5. The owner decided after the event to donate half of the proceeds back to
    the students. I won't spoil your surprises and give away any more details. Spice things up by including these Halloween-themes recipes:.

    my blog ... wilmington hotels

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diese Frisur :)
    Du hast nun einen neuen Follower :)
    www.luisalicorice.blogspot.de

    AntwortenLöschen